Apple Keynote als Social Event

Viele bezeichnen ja das Verfolgen der Keynote als geradezu sektiererische Tätigkeit. Keine Sekunde darf vergehen, ohne dass man all die tollen Neuigkeiten nicht mitbekommt.

Gestern war es nun mal wieder so weit und Apple hat der staunenden Gemeinde all die tollen neuen Gadgets vorgestellt. Zum ersten Mal habe ich das ganze auf Twitter, in irc-Channels und bei Ars Technica parallel verfolgt. Dabei ist mir aufgefallen, dass es hauptsächlich um den Spaß geht. Das ganze ist wie ein Treffen mit Leuten in der Kneipe: Man quatscht über all die Problemchen und Vorzüge der Hard- und Software und genießt einfach einen netten Abend unter Gleichgesinnten. Das – und nur das – macht diese Events eigentlich zu dem, was sie sind: Eine große Party. Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.