Ein langer Weg

Nun hat gestern also Frau Roth die Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt haushoch gewonnen. Das ist natürlich keine wirkliche Überraschung gewesen, überraschend hat sich aber mal wieder die Realität zu Wort gemeldet!
In der Nacht vom Samstag auf Sonntag wurde gleich bei mir zu Hause um die Ecke ein Radfahrer per Kopfschuss getötet.

Vor wenigen Tagen habe ich hier noch über das altbekannte Motto der CDU gewitzelt, Frankfurts S(t)raßen sicherer zu machen. Wie sich nun gezeigt hat, ist dieser Weg länger und steiniger, als uns allen bisher verkauft wurde. Angesichts der absoluten Dunkelheit, in der die Polizei herumtappt, könnte es schwierig werden, den Frankfurtern ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln, das dauerhaft in den Köpfen verankert wird.

Reißerische Meldungen wie die oben verlinkte der Frankfurter Rundschau helfen uns da allerdings auch nicht weiter: Zur Zeit ist weder bekannt, welches Motiv der Täter hatte, noch ist die Identität des Opfers bekannt. Insofern sind Spekulationen wie „ein Irrer läuft herum und schießt auf Unschuldige“ hier IMHO völlig fehl am Platze.

EDIT: Warum? Darum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.