Hessen SPD ist am Ende

Soeben kommt es über die Ticker: Die Andrea hat keine Mehrheit in der eigenen Fraktion. Vier Abweichler werden heute wohl noch aus der SPD austreten aus der Fraktion austreten und gegen 12.45 Uhr eine Pressekonferenz einberufen. Für die Hessen-SPD dürfte das das Aus über viele Jahre bedeuten. Mein Respekt gilt den vier standhaften Abweichlern, die moralisch richtig gehandelt haben und integer geblieben sind! Beim Spiel mit dem Feuer (namentlich den Linken) hat sich nun die ganze Partei verbrannt. Das sollte ein Zeichen für die Bundes-SPD sein, die ja mit Münte und Frank Walter schon Zeichen gesetzt hat. Macht weiter so, ihr habt für diesen Kurs (zumindest hier in Hessen) die gefühlte Mehrheit und Zustimmung in der Bevölkerung.
Anderseits werden wir den Roland jetzt nicht so schnell los, denn sollten die vier den Roland dulden, dann wäre eine Koalition aus CDU und FPD mehrheitsfähig. Tragbar ist für mich keiner der beiden (weder Andrea noch Roland), insofern enthalte ich mich einem Urteil, wer denn nun besser für Hessen ist. Ich find’s jedenfalls gut, dass es noch Menschen mit Moral und eigenem Gewissen gibt – insofern sollten wir die Hoffnung nicht aufgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.