Ich hab’s dann doch getan…

Mein iPhone

Besitze nun seit etwa einer Woche das iPhone. Nach den letzten Vertragsänderungen, die auch eine Wochenend-Flatrate für’s Festnetz und T-Mobile enthalten und für alle iPhone Kunden bei T-Mobile gelten, egal, wann der Vertrag geschlossen wurde, erscheint es mir noch sinnvoller als vorher. Aber das Geschimpfe über T-Mobile und deren „Vertragskultur“ ist wirklich nur Nebensache!

Man kann dem Gerät vieles vorwerfen, vor allem, dass es technisch nicht mehr ganz auf der Höhe ist. Aber soll ich Euch was sagen? Ich vermisse all die neuen Funktionen anderer Handys überhaupt nicht! Edge fasst sich schneller an als das UMTS von Vodafone, Visual VoiceMail ist ein echter Traum und die nahtlose Integration in iTunes und meinen gesamten Mac-Workflow ist einfach fantastisch. Aber auch das ist es nicht… Der Reiz des iPhones geht vor allem von seinem Userinterface aus! Es ist das erste Handy, dessen gesamten Möglichkeiten ich voll ausnutzen kann, ohne einen einzigen Blick in eine wie auch immer geartete Anleitung zu werfen. Es macht einfach das, was es soll – das, was ich ihm sage. Apple hat hier meiner Meinung nach wieder Standards gesetzt, die ihresgleichen suchen! Jeder, dem ich es gezeigt habe – und mag er noch so skeptisch gewesen sein – hat am Schluss gesagt: „Wow, das ist ein super Gerät“. Die Oberfläche des iPhones ist wieder genau dafür ein Beispiel, dass Technik den Menschen unterstützen soll und ihm nicht im Weg stehen soll. Das ist Apple mehr als gelungen.

Ich mag es nicht mehr missen!

2 Antworten auf „Ich hab’s dann doch getan…“

  1. Is nich wahr – ich finde es immer noch panne… ;-) Aber schön, dass es dir so viel Spaß macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.